Das große Ziel der 1.U13 war das Pokalfinale am 23. Juni. Leider scheiterten die Jungs um Kapitän Georg im Halbfinale beim TSV Bassum mit 4-5 nach 8 Meter schießen.

Bei bestem Wetter reisten unsere Kids pünktlich nach Bassum. Toller Platz, frisch gemäht, leider ohne Linien. Schade für ein Halbfinale im Kreispokal. So wurde auf einem breiteren Platz ohne Strafraum (mit Hütchen gekennzeichnet) gespielt.

Die ersten 15 Minuten gehörten eindeutig unseren Jungs. Die Bassumer konnten sich unter dem Druck unserer Kids nicht befreien und kamen kaum in unsere Hälfte. Die beste Chance hatte Max, aber scheiterte am starken Keeper der Bassumer. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber immer besser und es entwickelte sich ein packendes Spiel. Armin im Tor hielt jedoch alles souverän und so ging es mit einem gerechten 0-0 in die Pause.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich, nur das jetzt die Gastgeber besser aus der Pause kamen. Mitte der zweiten Halbzeit dann die 1-0 Führung für die Bassumer. Ein sehr gut gespielter Konter bedeutete die 1-0 Führung. Nicht unverdient! 

Danach gaben unsere Jungs nochmal richtig Gas, ohne dabei spielerisch zu überzeugen. Trotzdem gab es viele gefährliche Szenen auf beiden Seiten. Zwei Minuten vor dem Ende dann der erlösende Ausgleich. Mortaza bekam den Ball am (nicht vorhandenen) Strafraum und drosch den Ball unhaltbar ins untere linke Eck. Riesiger Jubel! Unser Team versuchte dann noch in der regulären Spielzeit ein Tor zu erzielen, aber weder unsere Jungs noch die Gastgeber konnten sich noch einmal durchsetzen. So ging es ins 8 Meter schießen.

Fünf Schützen mussten von jedem Team ran. Problem bei unserem Team: Nur vier wollten! Letztendlich fand sich dann aber noch ein fünfter Schütze und los ging es. Mortaza traf gewohnt trocken unhaltbar; Elias schoss über das Tor; Jean-Pierre traf souverän ins Eck; Max schoss zu mittig: gehalten; Armin traf knallhart in die Ecke und hielt noch zwei Strafstöße. Verlängerung! Bassum legte vor und traf zum 5-4! Wieder das Problem: Keiner wollte schießen! Jarno ließ sich überreden. Unser starker “6er” schoss leider zu schwach und der Bassumer Keeper konnte parieren. Ausgeschieden, viele hängende Köpfe und einige Tränen! 

Es war ein bitteres Aus, aber unsere Jungs zeigten auch in der Niederlage Größe! Nach dem Duschen war alles vergessen und die Kids freuten sich auf die gemeinsame Nacht im Jozz Sulingen mit Pizza, Chips, Fifa 18 und wenig Schlaf! 

Ein enttäuschter Trainer Jens war nach dem Spiel sehr geknickt und hätte sich zum Abschluss der Saison so sehr das Finale gewünscht. Trotzdem fand er lobende Worte für die Sieger: “Bassum hat das sehr gut gemacht und ein starkes Spiel gemacht!” 

Nun kassierten unsere Jungs 2018 die erste Pflichtspiel-Niederlage. Weiter geht es am Mittwoch den 23. Mai gegen die JSG Wagenfeld. Dort will unser Team mit einem Sieg die Tabellenführung in der Kreisliga verteidigen!