Am vergangenen Wochenende standen für die Spieler der U23 die ersten Testspiele auf dem Programm. Bereits am Freitag konnte die Mannschaft um Kapitän Philipp Meier dabei den TuS Barenburg mit 4-0 (2-0) besiegen, um am Sonntag gegen den SV Bruchhausen-Vilsen ein überzeugendes 4-1 (2-1) folgen zu lassen.

Im ersten Spiel nach der Winterpause gegen defensiv stabile Barenburger trafen vor der Halbzeit Maurice Krüger mit einem herrlichen Freistoßtor sowie Rückkehrer Salam Garaf nach Flanke von Lars Mohrmann. Im zweiten Durchgang veredelte zunächst Hassan Ibrahim eine sehenswerte Kombination über Maxi Meyer und Nikki Klare, bevor Philipp Meier nach Krüger-Flanke aus Nahdistanz bei frostigen Temperaturen den Schlusspunkt zum 4-0 setzte. Gegen den starken Kreisligisten aus Vilsen folgte am Sonntag ein sehenswertes Testspiel, in dem beide Mannschaften ihre technischen Qualitäten unter Beweis stellen konnten und unsere Truppe die heimischen Farben siegreich vertrat und weiteres Selbstvertrauen tankte. Den Torreigen eröffnete Maxi Meyer per Kopfball nach präziser Flanke von Lars Mohrmann. Auch am 2-0 war der stark aufspielende Maximilian Meyer beteiligt, dessen Schnittstellenpass den ebenfalls äußerst auffälligen Marvin Zawodny erreichte. Dieser umkurvte den Gästekeeper und schob den Ball ins leere Tor. Noch vor der Pause verkürzte Bruchhausen-Vilsen durch Daniel Freund, der Tim Bösche keine Abwehrchance ließ. Nach der Halbzeit erhöhten Hassan Ibrahim per Kopf nach Ecke von Maurice Krüger auf 3-1 und Jonas Krüger nach toller Einzelaktion zum 4-1 Endstand.

Besonders erfreuliche Randnotiz: Nach eineinhalbjähriger Verletzungspause war die Freude über das gelungene Comeback von Tomasz Tomasik groß. Am nächsten Sonntag (19. Februar) folgt das nächste Testspiel gegen den ambitionierten TuS Lemförde um Ex-Sulinger Bogdan Golgot. Anpfiff ist um 13 Uhr im heimischen Sportpark.