Von der beste Seite zeigten sich am Samstag die Kids der U11. Beim stark besetzten Hachetal Cup wurde das Team von Martin Bartsch am Ende 12. von 18. Teams, aber mit ein wenig mehr Glück wäre sogar ein Platz unter den besten 8 möglich gewesen.
Es begann mit dem Kreisderby gegen den TUS Syke und es wurde der erhoffte Sieg zum Auftakt. Mit 2-0 wurden die Syker verdient besiegt. Beide Tore erzielte Mortaza.
Im zweiten Spiel traf man dann auf den Titelverteidiger von PEC Zwolle aus den Niederlanden. Die Kicker aus dem Nachbarland waren die technisch besseren, aber die großen Chancen hatten unsere Jungs. Mortaza und Max scheiterten am Keeper und Jonte hatte Pech mit einem Freistoß an den Pfosten. So bleib es bei einem gerechten 0-0.
Das dritte Spiel hatte dann alles was der Fußball ausmacht: Kampf, technische Klasse, hochkarätige Torchancen und starke Paraden der Keeper. Die kleinen Wölfe bestimmten das Spiel, aber unser Keeper Helge erwischte einen ausgezeichneten Tag und vereitelte mehrfach in höchster Not. Mit gefährlichen Kontern hatten wir die Chance das Spiel für uns zu entscheiden. Jonte T. schaffte das Kunststück aus ca 80 cm den Ball im leeren Tor nicht zu versenken. Dann kam der letzte Angriff unserer Jungs. Mortaza wurde im Strafraum gelegt: Strafstoß! Jonte K. nahm sich den Ball und……….der Keeper der Wölfe hielt den Ball. So blieb es bei einem 0-0.
Dann folgte die Mittagspause und die nutzten unsere Jungs für zu viele Nudeln! Direkt im Anschluss ging es gegen die “roten Bullen” aus Leipzig. Unsere Jungs hatten anscheinend noch den Bauch voll und hatten keine Chance. Es gab am Ende ein verdienten 0-6!
Im letzten Spiel gegen Bielefeld ging es dann darum noch die Endrunde um Platz 1-8 zu erreichen. Dazu wäre ein Sieg notwendig gewesen. Die Bielefelder hatten mehr Ballbesitz und auch einige gute Chancen, aber auch in dem Spiel hatten wir wieder sehr gute Möglichkeiten das Spiel für uns zu entscheiden. So endete auch dieses Spiel 0-0 und unser Team wurde mit guten 6 Punkten und nur einer Niederlage 4. in der Gruppe A.
Damit ging es in der Endrunde um Platz 9-12. Ein toller Erfolg!

In der Endrunde merkte man den Jungs dann jedoch an, dass sie mit viel Einsatz gespielt hatten. Die Kräfte wurden deutlich weniger. Im ersten Platzierungsspiel ging es gegen die JSG Schwaförden. Nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel stand es 1-1 und es ging in das 8 Meter Schießen. Michel und Timo verzogen ihre Schüsse und nur Mortaza konnte vom Punkt treffen. So gewannen die Gastgeber und uns blieb noch das Spiel um Platz 11 gegen Arminia Bielefeld.
Im letzten Turnierspiel war dann gar keine Kraft mehr vorhanden und einigen Spielern merkte man an, dass sie nicht mehr dagegen halten können. So gab es eine 0-5 Klatsche gegen die Bielefelder.

Auch wenn es am Ende “nur” der 12. Platz war, haben sich die Jungs super verkauft und ein ganz starkes Turnier gespielt. Mit etwas mehr Glück und Konsequenz vor dem Tor wäre ein Platzierung zwischen 1-8 möglich gewesen.

Alle Kids gingen an ihre Grenzen und holten alles aus sich heraus. Besonders die Leistung von unserem Keeper Helge war überragend.

Sieger wurde U11 des TSV Bassum. Sie setzten sich im Endspiel mit 4-0 gegen den VFL Wolfsburg durch.

Kader: Helge – Leon, Timo, Jonte K., Jonte T., Mortaza, Michel, Max, Bennet